Aktuelle Patienteninformationen Coronavirus mehr erfahren ()

Aktuelle Patienteninformationen Coronavirus mehr erfahren

Herzlich Willkommen im MVZ Rheumazentrum Mittelhessen in Bad Endbach

In unserem Medizinischen Versorgungszentrum bieten wir gesetzlich und privat versicherten Patientinnen und Patienten eine ambulante rheumatologische Versorgung auf höchstem medizinischem Niveau.

 

Von der Diagnose über die Entwicklung eines ganzheitlichen Therapieplans und über dessen gesamte Anwendungsdauer stehen Sie als Patientinnen und Patienten für das erfahrene Facharztteam des MVZ mit Ihren individuellen Bedürfnissen stets im Mittelpunkt.

Medizinische Kompetenzen 

Das MVZ ist auf die Diagnostik und Therapie chronischer und akuter entzündlich rheumatischer Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates spezialisiert. Neben der fachärztlichen Grundversorgung bieten wir zahlreiche zusätzliche diagnostische und ärztlich-therapeutische Leistungen an, die einen ganzheitlichen Ansatz verfolgen und individuell auf unsere Patienten zugeschnitten werden.

Von uns behandelbare rheumatische Erkrankungen sind u.a.:

  • entzündlich rheumatische Erkrankungen wie rheumatoide Arthritis oder Spondylitis ankylosans (Morbus Bechterew)
  • weichteilrheumatische Erkrankungen wie Kollagenosen (z.B. Sjögren-Syndrom, systemische Sklerose)
  • muskelrheumatische Erkrankungen wie Polymyalgia rheumatika
  • gefäßrheumatische Erkrankungen wie Vaskulitis
  • stoffwechselbedingte rheumatische Erkrankungen wie Gicht.

Diagnostik

Einer erfolgreichen Behandlung Ihrer Beschwerden geht eine präzise Diagnostik voran, in der wir die Ursachen der Erkrankung detektivisch ergründen. Hierfür steht uns durch die räumliche Eingliederung in das RZMH, als Hessens führendes Kompetenzzentrum für Rheumatologie, ein breites Spektrum aus verschiedenen medizinischen Verfahren und Geräten zur Verfügung.

Folgende Verfahren ziehen wir zur Diagnosestellung heran:

  • Röntgenuntersuchung
  • Sonographie (Ultraschall) der Gelenke und inneren Organe inkl. Dopplersonographie der Gelenke und Gefäße
  • Elektrokardiogramm (EKG)
  • Spirometrie (Lungenfunktionsuntersuchung)
  • Osteoporosediagnostik mit DXA-Messung
  • Gefäßdiagnostik mittels Kapillarmikroskopie
  • Schirmer- und Saxontest
  • Knochenmarkspunktion / Knochenbiopsie
  • Weitere Untersuchungen wie Laboruntersuchungen von Blut oder Urin

Therapie:

Unser Ziel ist es, Schmerzen langfristig zu minimieren und unseren Patienten eine gute Lebensqualität im Alltag zu ermöglichen. Dabei legen wir Wert darauf, durch eine Kombination aus klassischen und alternativen Heilmethoden zunächst alle weniger invasiven Therapiemöglichkeiten auszuschöpfen und so das Risiko für Nebenwirkungen gering zu halten, bevor wir eine medikamentöse Behandlung empfehlen.

Vorteile des MVZ Rheumazentrum Mittelhessen:

Im MVZ profitieren Patienten von den Möglichkeiten einer fachübergreifenden Behandlung und Abstimmung des medizinischen Personals, da die gesamte rheumatologische Versorgung bis hin zu einer möglichen stationären Versorgung stets an Ort und Stelle geschieht.

Unser erfahrenes Fachärzteteam steht unseren Patienten während des gesamten Behandlungsweges als kompetenter Ansprechpartner und Begleiter in allen medizinischen Fragen zur Seite.

Rheumaspezialisten im MVZ

Im MVZ des Rheumazentrums Mittelhessen sichern Katrin Storck-Müller und Dr. Susanne Amann die ärztliche Versorgung von Patientinnen und Patienten mit rheumatischen Beschwerden. Die beiden Fachärztinnen für Innere Medizin mit Schwerpunkt Rheumatologie sind in leitender Funktion im RZMH tätig und verfügen über exzellentes Know-how sowie langjährige Erfahrung in der Diagnostik und Therapie rheumatischer Erkrankungen.

Katrin Storck-Müller

Fachärztin für Innere Medizin, Schwerpunktbezeichnungen Rheumatologie und Sozialmedizin

Dr. Susanne Amann

Fachärztin für Innere Medizin und Rheumatologie für Innere Medizin, Schwerpunktbezeichnung Nephrologie

Terminvereinbarung & Kontakt

 

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten, 

im Sinne einer möglichst überschaubaren Wartezeit und Einhaltung unseres Hygiene-Konzeptes, möchten wir Sie bitten, auch für unsere regulären Sprechzeiten vorab einen Termin zu vereinbaren. 

Sollten Sie uns per Mail kontaktieren, beachten Sie bitte, dass wir für die Bearbeitung Ihrer Anfrage eventuell ein paar Tage Bearbeitungszeit benötigen. Nutzen Sie außerdem gerne unseren Terminbuchungs-Service.

 

Unsere Sprechzeiten

Montag 8:30 bis 12:30 13:30 bis 16:30
Dienstag 11:00 bis 12:30 13:30 bis 18:30
Mittwoch 8:30 bis 12:30  
Donnerstag 11:00 bis 12:30 13:30 bis 16:30
Freitag 8:30 bis 12:30  

 

 

 

Telefonische Terminvereinbarung:

Kontakt für Rückfragen:

Online Kontaktanfrage







    Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage genutzt.

    Patienteninformationen

     Wir haben Ihnen hier einige Informationen zusammengestellt, mit denen Sie sich ideal auf Ihren ersten Termin bei uns vorbereiten können.

     

    • Überweisung vom Hausarzt
    • Vorbereitung Ersttermin
    • Ihr Weg ins MVZ Rheumazentrum Mittelhessen
    • Bitte mitbringen

    Überweisung vom Hausarzt:

     

    Die Zuweisung in unser MVZ erfolgt bei entsprechender Indikation durch Ihren Hausarzt oder Ihren Facharzt. Nach Ihrem Besuch teilen wir die erhobenen Befunde wie auch die durchgeführten und/oder vorgeschlagenen weiteren diagnostischen oder therapeutischen Maßnahmen Ihrem Hausarzt oder Facharzt in Form eines Arztbriefes mit.

    Vorbereitung Ersttermin:

     

    Eine lückenlose und detaillierte Anamnese ist die beste Basis für eine fundierte Diagnostik. Hier finden Sie deshalb einen Online- Fragebogen, den Sie in Vorbereitung für Ihren Erst-Termin gern ausfüllen und mitbringen können.

    Hier können Sie den Online-Fragebogen (Anamesebogen) herunterladen

    Ihr Weg ins MVZ Rheumazentrum Mittelhessen:

     

    Medizinisches Versorgungszentrum Rheumazentrum Mittelhessen
    Sebastian-Kneipp-Str. 36
    35080 Bad Endbach

    Bitte mitbringen:

     

    Bitte bringen Sie beim Verdacht auf eine rheumatische Erkrankung zu Ihrem ersten Termin folgende Unterlagen mit, die uns bei der Diagnostik behilflich sein werden:

    • Für Ihren ersten Termin bei uns ist eine Überweisung von Ihrem Hausarzt wünschenswert, aus der wir bereits eine Verdachtsdiagnose entnehmen können.
    • Krankenversicherungskarte
    • Medikamentenliste
    • (falls vorhanden) medizinische Vorbefunde und Untersuchungsergebnisse

    Anfahrt mit GoogleMaps planen

    Anfahrt mit GoogleMaps planen

    Gebäudeplan

     

    Sie finden uns im Hauptgebäude des Rheumazentrums Mittelhessen (RZMH) im Erdgeschoss (Ebene 0). Hierzu gehen Sie durch den Haupteingang geradeaus den Flur entlang. Auf der linken Seite werden Sie die rheumatologische Ambulanz sehen – damit haben Sie das MVZ schon gefunden.

    Hier können Sie den Gebäudeplan herunterladen

     

    Aus aktuellem Anlass:

    • Erscheinen Sie bitte pünktlich zu Ihrem Termin und nicht vorzeitig oder zu spät.
    • Bitte denken Sie auch an eine FFP2-Maske.
    • Halten Sie zu anderen Personen mindestens 1,5 Meter Abstand.
    • Um Kontakte zu reduzieren, bitten wir Sie, Ihre Kinder nicht zum Termin mitzubringen.
    • Sollten Sie sich von einer anderen Person zu Ihrem Termin begleiten oder fahren lassen, weisen Sie diese bitte darauf hin, außerhalb der Klinik auf Sie zu warten.

     

    Rezeptbestellung

    Eine Rezeptbestellung ist nur möglich, wenn Sie bereits Patientin oder Patient in unserem MVZ sind. Zudem können wir ohne Termin nur Wiederholungsrezepte, also Rezepte für bereits verordnete Medikamente ausstellen. Sie können Ihre Rezepte ausschließlich persönlich abholen und benötigen hierfür Ihre Krankenversicherungskarte. Eine Überweisung von Ihrem Hausarzt ist zur Rezeptabholung nicht erforderlich. Bei der Abholung eines Rezeptes können Sie auch die vierteljährliche Laborkontrolle durchführen lassen.

     

    Wichtig für Kassenpatienten: Wir können Rezepte nur dann versenden, wenn Sie sich im laufenden Quartal bereits (mit Ihrer Versichertenkarte) bei uns vorgestellt haben.

     

    Bitte beachten Sie die Abholzeiten für Rezepte und geben Sie uns einen Tag Bearbeitungszeit.

     

    Wenn Sie Ihr Rezept online bestellen möchten, füllen Sie das nachstehende Formular bitte vollständig aus. Alternativ erreichen Sie uns telefonisch oder per Mail.

    Abholzeiten für Rezepte:

    Donnerstag 11:00 bis 11:30 16:00 bis 16:30
    Freitag   12:00 bis 13:00

     

    Online-Rezeptbestellung

    Wichtige Hinweise zur Rezeptbestellung

      Persönlichen Angaben






      Angaben zur Bestellung:





      Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage genutzt.

      Informationen für Ärzte

      Sie sind in einer medizinischen Einrichtung tätig und möchten einen Patienten an uns überweisen? Dann bitten wir Sie, aus den nachfolgenden Dokumenten das entsprechende auszuwählen und per Fax an uns zu übermitteln.

      download iconAnmeldefax für Früharthritis-Sprechstunde

      Unsere Faxnummern:

      02776-919-199

      02776-919-157

       

      Für Fragen und weitere Informationen erreichen Sie uns unter den folgenden Nummern

       

      02776-919-117

      02776-919-100